JIN SHIN JYUTSU

Die Kunst der sanften Berührung ("Strömen")

Jin Shin Jyutsu ist eine alte japanische Heilkunst, die für den inneren Ausgleich sorgt. Eigentlich kennen wir Jin Shin Jyustsu schon längst, wenn man z.B. beim Nachdenken den Kopf in die Hände stützt, auf seinen Händen sitzt, sich an die Stirn fasst um sich zu erinnern oder eine Stelle am Körper schmerzt, legen wir instinktiv die Hände drauf. 

Wie kommen wir gemeinsam zum Ziel?

Durch das bewusste Berühren oder Halten (über der Kleidung) an bestimmten Punkten, den sogenannten "Sicherheitsenergieschlössern", habe ich die Möglichkeit, Blockaden und Spannungen zu lösen. Die Energie kann dann wieder frei und ungehindert durch den Körper fließen - "strömen".

Das Geheimnis in unseren Fingern

Die einfachste Art der Jin-Shin-Jyutsu-Selbsthilfe ist das Fingerhalten.
In jedem unserer Finger beginnen und enden mehrere Energieströme, die mit dem gesamten Körper verbunden sind und auch mit unserem Denken und Fühlen.
Dabei umschließen wir den jeweiligen Finger mit der anderen Hand.
Erspüren Sie selbst, welche Finger Ihre Zuwendung oder Behandlung brauchen.
Oder halten Sie einfach den Finger, der Sie am meisten anzieht.
Zeitlich ist die Anwendung unbegrenzt. Sie können einen Finger zwischen 2 und 20 Minuten lang halten.
Alles ist richtig.

Hilf dir selbst mit deinen Fingern und bringe Gesundheit, Freude und Schwung in dein Leben!

Wut und Harmonie

Sorge und Bemühung

Angst und Trauer